Überblick

Die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft (DTM) ist eine der weltweit bedeutendsten Rennserien. BMW ist einer der Teilnehmer der jährlich ausgetragenen Serie mit 9 Rennen auf 8 verschiedenen Strecken in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Russland.

BWM, einer der führenden deutschen Automobilhersteller, hat sich mit RÖDER HTS HÖCKER in Verbindung gesetzt, ein Doppelstockzelt zu entwerfen, das die Qualitätsmarke bei jedem Rennen repräsentieren sollte und alle Teammitglieder und VIP-Gäste unterbringen konnte. Der einfache Auf- und Abbau des doppelstöckigen Gebäudes war ein entscheidendes Kriterium, da dies innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten alle 2 Wochen durchgeführt werden musste.

Anforderung

Die Wahl fiel auf ein Doppelstockzelt Manhattan mit einer Länge von 25,00 m, einer Breite von 15,00 m und einer Traufhöhe von 8,60 m. Dies bot ausreichend Platz für den Hospitality-Bereich und eine Lounge für die Fahrer. Im Gebäude wurde ein Balkon mit einer Breite von 2,50 m integriert, von dem aus VIP-Gäste das Rennen verfolgen konnten. Mit dem luxuriösen und prägnanten Äußeren konnte sich BWM während der Rennserie von der Konkurrenz abheben.

RÖDER HTS HÖCKER erhielt den Auftrag, da es das einzige Unternehmen war, das die Entwicklung und Herstellung eines so hochwertigen Gebäudes durchführen konnte. Das Projekt war ein voller Erfolg und BMW ist mit dieser Lösung äußerst zufrieden

Dieses Produkt anfragen