Anforderung

Die Streitkräfte führender europäischer Länder benötigten einen Flugzeughangar, der bei weltweiten Einsätzen verwendet werden kann.
RÖDER HTS HÖCKER arbeitet seit 1990 mit Streitkräften zusammen und besitzt durch diese enge Partnerschaft detaillierte Kenntnisse über die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden.

Der Hangar musste schwierigen Klimabedingungen und widrigen Witterungsverhältnissen wie starken Winden und Schneelasten standhalten können. Er musste schnell und einfach auf- und abzubauen sein. Die Schutzhalle musste vor allem in einen 20-Fuß-Container passen, um einen einfachen Transport auf dem Luft-, Land- oder Seeweg zu garantieren.

Die Wahl fiel auf RÖDER HTS HÖCKER, da die Streitkräfte mit einem Unternehmen aus Deutschland zusammenarbeiten wollten. Sie wussten, dass RÖDER HTS HÖCKER detaillierte Kenntnisse und Erfahrung mit den besten Produkten auf dem Markt hatte und ihre Anforderungen erfüllen konnte.

Lösung

RÖDER HTS HÖCKER lieferte einen mobilen Hangar mit einer Grundfläche von 16,00 m x 22,50 m und einer Traufhöhe von 2,50 m. Das Gebäude wurde mit einem Satteldach und PVC-beschichtete Wände aus Polyestergewebe konstruiert, das Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h und Schneelasten bis zu 100 kg/m2 standhält.

Durch die über 25-jährige Zusammenarbeit ist eine vertrauensvolle Partnerschaft entstanden, die untrennbar mit gründlichen Kenntnissen über die Anforderungen europäischer Streitkräfte verbunden ist.

Der Kunde ist mit dem Flugzeughangar von RÖDER HTS HÖCKER äußerst zufrieden. Der Hangar ist unabhängig von den Witterungsverhältnissen auf der ganzen Welt problemlos einsetzbar und lässt sich einfach und schnell auf- und abbauen.

Dieses Produkt anfragen